OSBORN TECHNOLOGY GROUP LIMITED

Qualitativ hochwertiges Produkt, Dienstleistung, wird der Kern-Anbieter in Laserindustrie!

Die Grundterminologie im Galvanisierungsprozess von Blechteilen
- Apr 26, 2017 -

Timg.jpg

Unter bestimmten Bedingungen eine gewisse Lösung, um Elektroden (üblicherweise) Kathoden-Plattierungsverteilung herzustellen, als die Ergebnisse, die durch die anfängliche Stromverteilung gleichmäßiger erhalten wurden. Auch genannt werfende Fähigkeit.

  • Abdeckung

Plating- Lösung unter bestimmten Bedingungen Rillen oder tiefe Loch in der Fähigkeit der abgeschiedenen Metall. Auch bekannt als die tiefe Beschichtung Fähigkeit.

Kann akzeptieren, dass die Reaktanten elektronische Elektroden gegeben haben, die Oxidationsreaktion der Elektrode.

  • Unlösliche Anode

Wenn ein elektrischer Strom durchläuft, wird die anodische Auflösungsreaktionselektrode.

  • Kathode

Reaktion auf sie, um die elektronischen Elektroden, die Elektrode Reduktion Reaktion zu erhalten.

  • Stromdichte

Elektrode durch die Stromstärke pro Flächeneinheit, meist ausgedrückt in A / dm2.

  • Stromdichtebereich

Ermöglicht qualifizierte Beschichtung der aktuelle Dichtebereich.

  • Aktuelle Effizienz

Elektrode durch die Einheitskapazität, wobei das Gewicht des ersten Reaktionsprodukts mit dem Verhältnis des elektrochemischen Äquivalents gebildet wird, das gewöhnlich als Prozentsatz ausgedrückt wird.

  • Yin-Polarität Beschichtung

Numerisch als Basismetallelektrodenpotential der Erzeugung von Metallbeschichtung.

  • Die Anodensexbeschichtung

Numerisch kleiner als Basismetallelektrodenpotential der Erzeugung von Metallbeschichtung.

  • Anodenschlamm

Nach dem anodischen Auflösungsstrom des Rückstandes.

  • Abscheidungsrate

Einheit Zeitablagerungen aus der Dicke der Metallteile Oberfläche.

  • Die erste Stromverteilung

Die Elektrodenpolarisation existiert nicht, die Verteilung des elektrischen Stroms auf der Elektrodenoberfläche.

  • Leben,

Die Rolle des Metalloberflächen-Passivierungszustands verschwindet.

  • Stumpf,

Unter bestimmten Umständen, um die Metalloberfläche aufzulösen, wird die normale Reaktion stark behindert, und in einem weiten Bereich des Elektrodenpotentials, um die Metalllösungsreaktionsrate zu erreichen, ist sehr gering.

  • Wasserstoffversprödung

Wegen der Erosion, des Ölabtrags oder des Plattierungsprozesses, der Metall- oder Legierungsabsorptionswasserstoff-Sprödigkeit.

  • PH

Der Logarithmus der Wasserstoffionenaktivität aH + negativ.

  • Basismaterial

Kann eine Filmschicht auf der Abscheidung von Metall oder Materialien bilden.

  • Hilfskathode

Um zu beseitigen plattiert Teile auf die Teile aufgrund der Stromleitung ist zu konzentriert und Probleme wie Grate und Brennen, in der Nähe der Fläche plus einige in der Form der Kathode, um Strom zu verbrauchen, ist diese zusätzliche Kathode Hilfskathode.

  • Hilfsanode

Zusätzlich zu den normalen Sachen in der galvanischen Anode, um die plattierten Teile auf der Oberfläche der Stromverteilung und die Verwendung von Hilfsanode zu verbessern.

  • Elektrische Lösungen

Nehmen Sie den Strom durch die Elektrolytlösung im Anoden-, Kathodenverfahren der REDOX-Reaktion.

  • Pole

Wenn ein elektrischer Strom durch die Elektrode hindurchgeht, trat das Elektrodenpotential auf, das Phänomen der Abweichung vom Gleichgewichtspotential zu bewirken.

  • Verseifungsreaktion

Unter der Bedingung des Fetts in der alkalischen Hydrolyse-Reaktion.

  • Kathodische Polarisation

Wenn Gleichstrom durch die Elektrode, Kathodenpotential, das von dem Gleichgewichtspotential abweicht, um sich in Richtung des negativen Phänomens zu bewegen,

  • Zellenspannung

Die Elektrolyse, die totale Potentialdifferenz zwischen den Polen.